DOMINO String-Quartet


Wir spielen Musik aus verschiedenen Kulturkreisen.
Das Repertoire reicht von Sintoliedern, Zigeunerswing und
Eigenkompositionen bis zu Appenzeller Volksmusik.

Das Publikum von Domino wähnt sich mal auf einer rauschenden ungarischen Hochzeit, mal auf einem Boulevard im Pariser Quartier St. Denis und gleich darauf an einem Volksfest in Andalusien oder an einer «Stubete».
Denn die Musik von Domino pendelt zwischen unterschiedlichen Welten,
erzählt von Lebensfreude, aber auch von Schwermut.

Christoph Rechsteiner: Geige
Roland Schiltknecht: Hackbrett 
Raphael Noth: Gitarre und Gesang
Nik Rechsteiner: Kontrabass


Montag, 24. Oktober 2016 - Mittwoch, 26. Oktober 2016 21:00 - 22:30 Uhr

Hotel Beatus Merligen
After- Eight- Geschichten
mit DOMINO und dem
Schriftsteller Christian Schmid